Auf den Spuren der Namenspatronin

Beim diesjährigen Wandertag begab sich der erste Jahrgang der 2 BFP 1.2 in Begleitung der Klassenlehrerin Frau Janina Noz nach Schwäbisch Gmünd, um sich auf Spurensuche der Namenspatronin der Schule zu machen.

Manfred Schramm, ehemaliger Lehrer der AvH und erster Vorsitzender des Freundeskreises Kloster Lorch e.V., führte die Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement durch die älteste Stauferstadt. Dabei lernten die Jugendlichen die historischen Zusammenhänge zwischen Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, und Schwäbisch Gmünd kennen, außerdem erfuhren sie viel Wissenswertes über die Lebensgeschichte von Agnes von Hohenstaufen, der Namenspatronin ihrer Schule. Die Klasse stand vor vielen Fachwerkhäusern, Türmen und einzelnen Teilen der Stadtmauer, wo der ehemalige Geschichtslehrer den Jugendlichen sehr bildhaft erklärte, an welchen Stellen sich in Schwäbisch Gmünd noch Überreste des Mittelalters befinden und woran diese zu erkennen sind.

 

Schwäbisch Gmünd entdecken beim Wandertag