Ausstellung "Traumberufe" an der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule

„Traumberufe“ unter diesem Titel hat die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, einen authentischen Einblick in die Arbeits- und Ausbildungswelt zu bekommen. Die Ausbildungsbotschafter haben dabei über verschiedene Berufe informiert und waren damit mehr als nur Anregung für die weitere Berufswegeplanung.

 

Der Beruf „Pflegefachfrau /-fachmann“ war genauso vertreten wie der „Hotelfachfachfrau /-mann“ in der Ausstellung „Traumberufe“ an der Agnes-von-Hohenstaufen Schule. Die Schülerinnen und Schülern der zweijährigen Berufsfachschule und des Berufskollegs wurden durch Ausbildungsbotschafter der IHK Ostwürttemberg durch diese Ausstellung geführt. Ohne Moderation stehen die Schautafeln der Berufe noch zwei Wochen in der Schule zur Verfügung.

Besonders wertvoll war die Meinung der Ausbildungsbotschafter, die über den Berufs- und Ausbildungsalltag aus erster Hand berichten konnten. Informationen gab es aber auch zu den jeweiligen Bewerbungsverfahren. Keine Frage blieb durch die Ausbildungsbotschafter unbeantwortet.

In der anschließenden Evaluation haben die Schülerinnen und Schüler sowohl der Ausstellung als auch den Ausbildungsbotschaftern Bestnoten verteilt. Organisiert wurde diese Ausstellung hauptsächlich von den beiden Bildungsbegleitern Gisela Wenke und Marius Bihlmaier sowie vom Klassenlehrer der 2-jährigen Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege, Christian Walter.

Die Ausbildungsbotschafter der IHK präsentieren den Schülerinnen und Schülern der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule die Ausstellung Traumberufe.