Banneraktion am BSZ

„Menschen sind keine Ware – und auch kein Sexspielzeug“, ist die 32-jährige Fotografin Lena Reiner überzeugt. Von ihr sind die Schwarzweißporträts zur Aktion. „Mädchen von hier, die Schwester, Tochter oder Nachbarskind sein könnten“ mit direktem Blick in die Kamera in der Emotion, die die Thematik bei ihnen auslöst. Auf den Bannern, die jetzt auch am Beruflichen Schulzentrum Schwäbisch Gmünd durch die Schülerinnen und Schüler der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule aufgehängt wurden, sind neben den Portraits kurze Fakten rund um die Thematik aufgedruckt. Es geht dabei um Aufklärung zu Cybergrooming und Loverboys und einen Verweis auf die aktuellen Anlaufstellen. Das alles auf Bauzaunbannern gedruckt und jetzt im Zuge der Generalsanierung am BSZ angebracht.