Nach der Stadtführung ein Willkommen der Stadt

Austauschschüler aus Bosnien-Herzegowina und aus Italien

Am Dienstag, 15. März, wurden circa 40 Schülerinnen und Schüler der ISIS Magrini Marchetti aus Gemona und des Druga Gimnazija Sarajevo aus Bosnien-Herzegowina bei der Stadt Schwäbisch Gmünd begrüßt.
 
In der Zeit vom 12. bis 19. März, besuchen circa  40  Schülerinnen und Schüler mit vier Begleitlehrern der ISIS Magrini Marchetti aus Gemona aus Italien und des Druga Gimnazija Sarajevo aus Bosnien-Herzegowina die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule. Klaus Arnholdt, Leiter des Amtes für Bildung und Sport sowie Jens-Peter Schuller, Schulleiter der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule, begrüßten die Schülerinnen und Schüler. Beide bedankten sich bei den verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrern der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule, Monika Lehar, Manfred Schramm, Rebecca Oelke und Manuela Dubb sowie bei den betreuenden Lehrern aus Italien, Claretta Menotti, Ilaria Driussi und den betreuenden Lehrern aus Bosnien-Herzegownia Muruveta Marusic und Merima Celovic, für den Schüleraustausch.

Die Schülerinnen und Schüler erwartet ein abwechslungsreiches Programm wie zum Beispiel: eine Stadtführung in Schwäbisch Gmünd sowie verschiedene Tagesausflüge nach Ludwigsburg, Heidelberg und Stuttgart. Ulrich Maier begrüßte im Auftrag von Landrat Klaus Pavel begrüßte ebenfalls die Austauschschülerinnen und Austauschschüler. 

Eine Stadtführung in Schwäbisch Gmünd und die offizielle Begrüßung durch die Stadt erwartete die Austauschüler aus Italien und Bosnien-Herzegowina